Glorf.it

Glorf IT

Bedenkliches aus dem IT-Alltag

28. November 2009 um 15:50

andere Länder – anderer Datenschutz

Als ich bei netzpolitik.org las, dass die Gläubiger der "Lehman Brothers Holdings Inc" in einer Datenbank aufgelistet sind, war ich schon sehr erstaunt. Sie enthält alle "Claims" mit Namen, Anschrift und Betrag. Man kann sogar in der Liste der Claims auf das Antragsformular klicken und bekommt das eingescannte PDF mit allen Details angezeigt: Anschrift, Mail-Adresse, Telefonnummer, Depotnummer (Bank) und die Unterschrift. Verblüffenderweise scheint das in den USA legal zu sein und Firmen wie EPIQ Systems leben davon.

So konnte ich in der nach Betrag sortierten Liste sehen, dass 21 betroffene Erlanger Ansprüche angemeldet haben. Lokaler Spitzenreiter ist ein um die Ecke ansässiger Geschäftsmann mit 14 Millionen USD. Das ist zwar keine wirkliche Datenpanne, dennoch gehört das für mich in die gleiche Kategorie…

28. November 2009 um 12:48

Etwas empfindlich?

Diese schon etwas ältliche Werbung war früher einer der Spitzenreiter meiner Töchter – warum wohl?

Um eine Parallele in die IT zu ziehen: Manche Software-Entwickler können mit Kritik fast so gut umgehen wie der Chefkoch… 😉

|