Glorf.it

Glorf IT

Bedenkliches aus dem IT-Alltag

21. Mai 2011 um 23:38

Unterschied zwischen gut gemeint und gut gemacht…

Ob sich der Star-Trek-Fan gefreut hat der diese Torte bekam?
Starprise Entership

14. Februar 2011 um 22:15

Dreckstool

Erst kürzlich wurde ich auf die Liste der meist gehassten Werkzeuge aufmerksam. Zu meinem Entsetzen muss ich feststellen, dass wir wenigstens 5 der Top15 in meiner Firma nutzen: dreckstool.de
Auch der Nummer 1 kann ich uneingeschränkt zustimmen: MS Project

Die Liste gibt es offenbar schon seit dem Jahr 2000. Daher kann man sich auch die historischen Trends ansehen. Auch die nett geschriebene Hintergrundgeschichte kann ich nur empfehlen.

11. November 2010 um 18:28

SQL Server 2011 – Denali Line

Im Microsoft Forum "" hat Balmukund Lakhani (Microsoft) gestern bestätigt, dass der SQL Server mit Codenamen "Denali" einmal "SQL Server 2011" heißen wird. Das war auch mein Favorit.

Mein Kollege Stefan machte mich in dem Zusammenhang auch die Denali Line aufmerksam:

The Denali line is the ultimate expression of masterful innovation, impressive power, and sophisticated comfort.

Interessant ist auch, dass ein Hybrid verfügbar ist: "Yukon Denali Hybrid"

Anmerkung: "Yukon" ist der Code-Name für den "Microsoft SQL Server 2005", "Denali" für den kommenden "Microsoft SQL Server 2011".

8. September 2010 um 18:40

Kurzfilm: Das grenzenlose Haus

Da ich jetzt ein paar Wochen quasi offline war ist dieser Werbespot von Hornbach für mich neu. Ich finde ich sehr schön gemacht. Obwohl er völlig ohne Worte auskommt, bringt er sehr viel Stimmung rüber:

Unter das-grenzenlose-haus.de gibt es auch ein "Making of" und ein Gewinnspiel zu dem rätselhaften Brief, der Auslöser des Ausbaus ist.

29. August 2010 um 19:05

50 Minigames

Wer ab und an gerne kleine Minigames macht, der findet bei der Liste der Computer-Bild Die beliebtesten Downloadspiele im Juli 2010 sicher den ein oder anderen Treffer. Um zur Liste zu kommen dort einfach auch die kleinen Vorschaubilder klicken. Etliche sind schon recht bekannt (z.B. Moorhuhn als Remake), anderev kannte ich noch nicht.

14. Juli 2010 um 19:10

Powerdays und prio in Nürnberg

Gestern machte mich Erik Franz auf die am 19.-20. Oktober in Nürnberg stattfindenden prio.conference 2010 und databasepro powerdays aufmerksam. Es freut mich sehr, dass bei uns zunehmend interessante Konferenzen stattfinden.

Die "prio.conference 2010" steht unter dem Motto "Verteilte Architektur" und interessiert mich daher sehr. Das Programm klingt sehr gut, hier meine Highlights:

  • "WCF Data Services für Fortgeschrittene",
  • "WCF 4.0 Überblick",
  • "Sag mir, wer du bist…" (Anwendungsübergreifende Authentifizierung mit der Windows Identity Foundation),
  • "That NoSQL Thing",
  • "Building Applications ACID 2.0" (How to increase concurrency, scalability, and performance for transactions) und
  • "Command Query Responsibility Segregation" (Relaxing consistency for better scalability)

Schön, dass auch so viele Datenbankthemen dabei sind. Da fällt die Entscheidung schwer, ob man vielleicht die parallel stattfindenden "databasepro powerdays" unter dem Motto "Datenbanken in der Cloud" besuchen will. Auch hier sind gute Themen dabei:

  • Arbeiten mit SQL Azure
  • Pilotprojekte – Ein Erfahrungsbericht (gemeint ist: zu SQL Azure)
  • Key-Value-Stores: Der Schlüssel zur Skalierung
  • Document Databases in der Cloud

Wenn man sich nicht entscheiden kann, dann gibt es ein "All-Area-Ticket" für beide zusammen… 😉

12. Juli 2010 um 17:57

SQL Server Fan

Manche Leute sind schon richtige Hardcore-SQL-Server-Fans:

personalized greetings

OK, das ist ein Fake. Wie es geht: ImageChef.com

6. Juni 2010 um 15:30

Comic: Der Flix

Ja, nun gehen sie zu Ende: Der Erlanger Comic-Salon 2010 wird heute beendet. Auch heuer war es eine unheimlich klasse Veranstaltung. Leider habe ich die Märkte verpasst, aber ich nahm ein paar gute Anregungen für Comics mit, die dort vorgestellt wurden. In der Ausstellung würde beispielsweise Der Flix vorgestellt. Den Comic kannte ich bisher nicht, scheint aber genau nach meinem Geschmack zu sein.

Daher ist das meine heutige Leseempfehlung.

PS: Unter "Sachen" kann man sich ältere Sachen ansehen.

12. April 2010 um 21:40

Futter für Knobelfreunde

Wer gerne knobelt, dem dürften die Rätsel gefallen, die gerade bei Spiegel.de gezeigt werden. Es fängt leicht an und zieht dann an.

An dem hochtrabenden Titel "Test der Studienstiftung: Gehirnjogging für Hochbegabte" sollte man sich nicht stören, ist nicht so schwierig wie es klingt. Das sagt ein Nicht-Hochbegabter, der die Aufgaben mit etwas Nachdenken gut lösen konnte… 😉

5. März 2010 um 18:51

Text-Adventures

Ich erinnere mich noch gut daran, wie ich begann Text-Adventures zu spielen. Sie waren ja nun mal meist auf englisch. Unvergesslich war natürlich der "Hitchhaker's Guide through the galaxy" oder der kleine Hobbit, der tatsächlich auf deutsch war. Die Mischung aus Lesen und Knobeln war genau mein Ding. Und mein englisch wurde dramatisch besser… Offenbar gibt es dazu eine Dokumentation, die später MC Frantalot zu dem Musik-Clip "It's Pitch Dark" von neulich inspirierte. Hier ist der Trailer zu der Dokumentation "Get Lamp", die man sich auf DVD bei GetLamp.com kaufen kann:

11. Februar 2010 um 22:22

müde Datenbank-Witze

Aus meinem Fundus hier ein paar (recht alte) Datenbank-Witze:

Q: Why couldn't the index become a tightrope-walker?
A: It was unbalanced

Q: Was the cube straight or gay?
A; Neither, it was BI.

Q: What on earth was the query trying to do when it set fire to its wallet?
A: It must have been trying to warm its cache.

Q: How did the police catch the serial-killer query?
A: They used a Profiler

Q: What's a dentist's favourite MDX function?
A: Extract

Q: How did the BI developer send his backed-up database to a colleague on the other side of London?
A: In a .cab file

Die Quelle notierte ich damals leider nicht.

10. Februar 2010 um 22:49

Kontrolle

Bisher war die Gruppe "Fettes Brot" nicht auf meinem Radar aufgetaucht. Aber das aktuell von Ihnen bei Youtube eingestellte Video "Kontrolle" finde ich gut. Ich finde das Thema ganz gut dargestellt, musikalisch würde es mir ohne die Stimmenverzerrung besser gefallen, aber dann würde es nicht mehr so gut zum Inhalt passen…

via NetzPolitik