Glorf.it

Glorf IT

Bedenkliches aus dem IT-Alltag

13. Juni 2007 um 23:28

Wenn keiner zuschaut…

Gestern hatte ich eine Schulung und schaute vor dem Beginn aus dem Fenster unseres 4-stöckigen Schulungsgebäudes. Ich war im dritten Stock und schaute nach hinten raus. Auch dort ist noch ein Parkplatz, allerdings ein kleiner, eher ein "Geheimtipp" den jeder kennt. Ich stehe also im dritten Stock und sehe, wie ein dicker, dunkelblauer Benz mit Kennzeichen "KS" auf den Parkplatz fährt. Ein ca. 60-jähriger Mann steigt aus, förmlich angezogen, also möglicherweise ein Kunde, der eine Schulung besucht.
Beim Aussteigen fällt ein weißes Knäuel von ihm ab, vermutlich ein Papiertaschentuch. Der Mann schaut sich um, aber nur horizontal, alle Fenster in den oberen Stockwerken kontrolliert er nicht, und kickt das Knäuel unter das Nachbarauto. Er zieht noch mal kräftig an seiner Zigarette, schaut sich um und wirft die Kippe noch brennend in unsere Grünanlage. Dann holt er sein Jackett und eine Mappe vom Rücksitz. Nach der Bedienung seiner Fernsteuerung macht es laut "Klack" und die Blinker blinken kurz. Der Mann geht weg, bleibt nach 5m stehen, schaut sich um und geht zurück. Er kontrolliert jede Tür einzeln, ob sie verschlossen ist und geht dann endgültig.

Während ich mit mir rang, ob ich den Mann wegen seines asozialen Verhaltens "von oben herab" ansprechen soll oder nicht, musste ich immer wieder darüber staunen, dass er direkt vor einem großen 4-stöckigen Haus stand und sich ganz offensichtlich unbeobachtet fühlte. Das sich die meisten Menschen im Auto unbeobachtet fühlen, selbst wenn sie durch eine Großstadt fahren, habe ich schon gelesen, aber dass dieser Effekt auch noch auf dem Parkplatz gilt, ist schon stark.
Da stellt sich doch gleich die Frage, wo ich einfach andere Menschen ausblende bzw. nicht wahrnehme?

13. Juni 2007 um 21:10

Ersatz für TDS

Bei DBA24Hrs wird "SqlNitro" beschrieben. Das ersetzt einfach das TDS-Protokoll des SQL-Servers durch eine eigene Implementierung. Durch die bessere Auslastung/Füllung von TCP/IP-Paketen soll eine bessere Performance erreicht werden.
Nun sind die Netzwerke meine schwache Stelle, aber meiner Ansicht nach sollte es reichen, wenn man darauf achtet, dass man die Paket-Größe des SQL-Servers der Paketgröße von TCP/IP anpasst, oder?
Das sollte mit der Server-Einstellung der "network packet size" oder der Verbindungseigenaschaft "packet size" prima gehen. Microsoft rät allerdings davon ab.

gefunden bei TheDailyGrind
13. Juni 2007 um 20:41

Warum Bugs?

BugWarum Fehler in der Software "Bugs" genannt werden, wird immer wieder gerne diskutiert. Weil das bei simple-talk.com so schön erklärt wird, möchte ich die Lektüre jedem empfehlen. Als Ergänzung kann man sich auch noch die Erklärung in der Wikipedia geben, sie enthält auch noch ein paar nette Ergänzungen.

Wie sich die Leute heutzutage einen Bugbear vorstellen, kann man bei Google sehen.

13. Juni 2007 um 20:31

HTML-Entities

Neulich musste ich erst wieder lange suchen, wie man ein bestimmtes Sonderzeichen als HTML-Entity formuliert. Die einfachen Dinge, weiß ich natürlich, wie < für ">", aber die komplizierten vergesse ich immer. da hatte ich sogar vergessen, wie man das "&" ausdrückt…
Deswegen war ich gleich begeistert über den "HTML Entity Character Lookup", der "übersetzt" auch die Komplizierten: Gebt beispielsweise mal "*" oder "<" ein.

HTML-Entities

gefunden bei Tobbi
12. Juni 2007 um 21:06

3D Mailbox

Wenn jetzt schon wieder April wäre, dann würde ich das für einen April-Scherz halten. Aber das scheint tatsächlich echt zu sein: Das Programm "3D Mailbox" ist offenbar an die üblichen Computerspiele angelehnt und visualisiert Mails als Personen. Ich mag es nicht testen, aber wüsste schon mal gerne, ob sich das nur Teens installieren oder auch ältere Anwender…

12. Juni 2007 um 20:52

Die nächste Generation von Visual C++

Mein Kollege Milos machte mich heute auf den Artikel "C++: Einblicke in die nächste Generation von Visual C++ aus dem "MSDN Magazine, June 2007" aufmerksam. Das finde ich echt prima, dass er jetzt schon kostenlos zugänglich ist.

12. Juni 2007 um 20:50

Spielen mit Vision

Im Gegensatz zu dem Mobbing, das ich gerade ansprach, gefällt mir die Idee bei schon viel besser, die im Artikel "Spielen für eine bessere Welt" beschrieben wird:

Es geht dabei auch um spielerische Wege, ein politisches Bewusstsein auszubilden. Wie so ein Spiel aussehen kann, zeigt das Redistricting Game der Universität Southern California. Das Ziel ist, die Wahlbezirke eines fiktiven Staates so festzulegen, dass die Parlamentssitze der eigenen Partei gesichert werden. "Die Frage war, warum sollte man Wahlmaschinen manipulieren, wenn man den ganzen Wahlprozess schon manipuliert hat, um Sitze abzusichern", erklärte der Politologe Jonathan Aronson in der Washington Post die Ausgangsidee des Spiels.

Ich bin sicher es gibt vieler solcher Ideen, die sich umsetzen lassen…

12. Juni 2007 um 20:48

Mobbing im Internet

Die Geister, die wir riefen, werden nicht dazu benutzt den Menschen zu helfen, sondern das Leben von Menschen zu ruinieren. Das macht mich sehr betroffen.

Wenn ich bei
heise online oder noch etwas ausführlicher bei Spiegel.de lese, wie Schüler das Leben Ihrer Lehrer ruinieren oder es wenigstens versuchen, dann ist das der totale Hammer. Gerade in Kleinstädten wird das Gerücht dieser oder jener Lehrer sei ein Perverser immer bleiben, sogar wenn gerichtlich die wahren Täter verurteilt würden. Gerade letzteres ist aber bei 14-Jährigen nicht zu erwarten.

Meine Bitte: Wer so ein Bloßstell-Video zufällig entdeckt, der soll doch bitte auf den Button "report abuse" bei YouTube, MetaCafe oder Sonstigen klicken.

7. Juni 2007 um 12:20

Coaching-Videos: peinlich oder löblich?

Bei diesen Videos, die offensichtlich von als Werbung ins Internet gestellt wurden, schwanke ich mit meiner Meinung: Sie sind von der Umsetzung schon recht hausbacken. Ich denke, so wurden in den frühen 80ern Videos gemacht. Heute wirkt dieser Stil auf mich eher peinlich. Andererseits scheinen die Anliegen durchaus löblich zu sein…

6. Juni 2007 um 20:52

Google der Stromkiller?

In einem etwas älteren Weblog-Beitrag wird die These aufgeworfen, dass wegen Google jährlich 750 MegaWatt Strom verschwendet werden. Wenn Google einen schwarzen Hintergrund hätte, dann würden die Monitore weniger Strom verbrauchen. Ist das Humbug oder stimmt das?

Schaust Du da: "Black Google Would Save 750 Megawatt-hours a Year"

6. Juni 2007 um 20:50

MSDN Solve

Microsoft stellt zukünftig auch eine Sammlung mit Beispiel-Code unter dem Namen "MSDN Solve – Antworten für Entwickler" ins Netz. Bisher ist noch nicht so viel los, aber der Anfang sieht vielversprechend aus…

6. Juni 2007 um 20:47

SQL Server: neue Version der "Books Online"

Mein Kollegen Marus amchte mich heute darauf aufmerksam, dass es eine neue Version der "SQL Server 2005 Books Online" gibt. Ganz untypisch für Microsoft wurde die Version 9.00.3062 zwar "May 2007" genannt, aber erst am 4.6.2007 bereit gestellt… ;-)

Achtung: bisher ist nur die englische Version neu, die deutsche hat immer noch den Februar-Stand.